Musik Tipp: Anna Kalchgruber – Wolken

In ihrem neuen Song „Wolken“ beschreibt Anna Kalchgruber das Gefühl verliebt zu sein. Sie will auf Wolken gehen, vielleicht auch alles ein bisschen durch die rosa Brille sehen. Die neue Single lässt vor allem frisch verliebte Herzen noch ein bisschen höher schlagen.

Anna Kalchgruber ist gebürtige Oberösterreicherin. Sie wuchs in einer 6-köpfigen Familie in St.Roman bei Schärding auf. Die Musikalität wurde ihr praktisch von ihren Eltern in die Wiege gelegt. Schon im Kindesalter versuchte sie sich in verschiedensten Instrumenten, blieb aber dann beim Klavierspiel. Später kam auch noch Gesangsunterricht dazu. Als das langsam zu wenig wurde, machte sie eine Ausbildung zur Chorleiterin. Sowie diese abgeschlossen war, leitete sie den gemischten Chor „Cantus Volate“ in St. Roman für circa 5 Jahre. Nach dem Abschluss der Matura ging sie nach Wien um dort in der Musikszene Fuß zu fassen. Sie studierte Musikwissenschaft an der Hauptuniversität Wien. Nebenbei war Anna immer schon eine sehr extrovertierte Person und war auch viel auf den sozialen Medien unterwegs. Nach einigen Jahren baute sie sich einen Instagram Kanal auf, in dem nicht nur viel Privates, sondern auch fast täglich ihre Musik veröffentlicht wurde. Es dauerte nicht lange, und sie wurde von einem Label entdeckt. Seit Anfang 2019 ist Anna bei „Musketier Music“ unter Vertrag. Nach den ersten beiden Singles „Krem Brüleh“ (veröffentlicht im Januar 2019) und „Eigentlich“ (veröffentlicht im September 2019) kündigt die Künstlerin bald neue Tracks an. Ihre Songs sind auf allen möglichen Plattformen wie Spotify, Apple Music, Youtube, usw. verfügbar. Nach den Veröffentlichungen folgten diverse Auftritte auf Veranstaltungen, in Lokalen und auch auf einigen Hochzeiten. Sie war auch mit verschiedenen Coverbands on stage und will jetzt als Solokünstlerin durchstarten. Mit ihrem neuen DUO mit Mathias Bauer möchte sie ihre Möglichkeiten erweitern, um auch in kleinerer Besetzung noch mehr Schwung in ihre Performance zu bringen. Sie ist offen für fast jedes Musikgenre und versucht sowohl junges als auch älteres Publikum mit ihrem gemischten Repertoire zu überzeugen.