Fußball: Unsere Nationalteams im Fokus

Unsere Nationalteams im Fokus

Fußballfans kommen landauf und landab derzeit voll auf ihre Kosten. Ein Ereignis jagt das nächste. So gingen die ersten vier Spiele in der Nations League für das Männernationalteam über die Bühne. Derzeit läuft die U 19 Europameisterschaft in der Slowakei, wo Österreich in der Gruppe B antritt. Das österreichische Frauennationalteam bereitet sich intensiv auf ihren EM Auftritt vor. Auch das Transferkarussell hat sich gedreht. 

Ladies first

Der Fokus des österreichischen Frauennationalteams gilt derzeit voll und ganz ihrem ersten Spiel in der Gruppenphase der Europameisterschaft. Nach erfolgreicher Qualifikation wurde Österreich in die Gruppe A gelost. Als Gegnerinnen warten in der Gruppenphase England, Norwegen und Nordirland. Zum Auftakt warten am 06. Juli die Engländerinnen. Am 11. Juli geht es gegen Nordirland, ehe es am letzten Spieltag, am 15. Juli, ein Duell mit den Norwegerinnen gibt. In der Qualifikation für die Weltmeisterschaft gab es zuletzt auch Duelle mit England und Nordirland. Gegen die Damen aus Nordirland spielte man auswärts 2:2 remis. Allerdings zu Hause feierte das Team rund um Keeperin Zinsberger einen verdienten 3:1 Erfolg. Gegen England verlor das Team im November 2021 im Rahmen der WM Qualifikation auswärts knapp 1:0. Bis es los geht bei der Europameisterschaft testet die Elf von Teamchefin Irene Fuhrmann noch gegen Montenegro (22.6.) und Belgien (26.6.).  

Der Nachwuchs

Seit dem 18. Juni blickt die ganze Fußballwelt in die Slowakei. Da erfolgte nämlich der Anpfiff zur U 19 Europameisterschaft. Die Kicker von Österreich hatten bereits ihren ersten Auftritt. Gegner zum Auftakt war, wie auch bei den Frauen, England. Am Ende stand 0:2 für England auf der Anzeigetafel. Im zweiten Gruppenduell trennten sich die Nachwuchskicker aus Israel und Serbien 2:2. Am Mittwoch steigt das zweite Gruppenspiel, Österreich trifft dabei auf Israel. Zum Abschluss der Gruppenphase am 25. Juni spielt Österreich gegen Serbien. Die beiden Gruppenersten steigen ins Halbfinale auf. Ein Ziel, das für die rot-weiß-roten Kicker durchaus erreichbar ist. Die Qualifikation für das Semifinale bedeutet zugleich auch ein Ticket für die U 20 Weltmeisterschaft nächstes Jahr in Indonesien. Die beiden Gruppendritten duellieren sich in einem Playoff Spiel für das fünfte und letzte europäische Ticket für die WM.   

Das Herrenteam  

Die ersten Spiele unter Neo Teamchef Ralf Rangnick sind schon wieder Geschichte. Bei der Premiere gab es einen 3:0 Auswärtssieg im Rahmen der Nations League gegen Kroatien. Als nächstes gastierte Dänemark in Wien. In einem knappen Spiel verlor Österreich etwas unglücklich 2:1. Vor diesem Spiel gab es einen Stromausfall und danach wurde mehr über das Loch am Spielfeld diskutiert, als über das Sportliche. Man bekam alle Nebengeräusche in Wien in den Griff und so konnte das Starensemble aus Frankreich in Wien gastieren. Gegen den Weltmeister stand es am Ende 1:1, wobei Alaba und Co. lange die knappe 1:0 Führung hielten. Am vierten und letzten Spieltag flog das rot-weiß-rote Team nach Dänemark. Die Dänen scheinen den Ösis nicht zu liegen, denn auch das vierte Duell in kurzer Zeit ging mit 2:0 an die Skandinavier.

Der Transfermarkt

Am Wochenende wurde der neue Trainer in Altach verkündet. Es ist niemand geringer als Miroslav Klose. Auch ein ehemaliger Salzburgspieler machte Schlagzeilen von sich: Sadio Mane wechselt von Liverpool zu den Bayern. Von den Bayern weg will Robert Lewandowski. Doch der Vorstand rund um Oliver Kahn plädiert dafür, dass der Pole seinen Vertrag bis zum nächsten Sommer in München erfüllt. 

Es gibt also viel zu besprechen. Aus diesem Grund haben wir von easysports unseren Fußballexperten aktiviert. Georg Harding stellte sich wieder geduldig den Fragen, um ein wenig Klarheit in das Fußballgeschehen zu bringen. In gewohnter Manier plaudert Harding sehr eloquent, und gibt Einblicke in die Fußballwelt. Wir von easysports wünschen euch nun viel Spaß mit dem Interview mit Georg Harding. Außerdem wünschen wir euch, wie gewohnt, viel Spaß mit eurem Sportprogramm in dieser Woche, egal, ob aktiv oder passiv.